Andrea Delias

 Algen und Jod - Algen lecker zubereiten

Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

Biografie

Andrea Delias

Andrea ist die Frau von Michael Delias und hat vielfältige Erfahrungen im Bereich Rohkosternährung, Selbstheilung, Detox und Fasten, Veganismus, Yoga und Bewegung, Selbstversorgung, Norbekov-Methode u. v. m.

Weitere Informationen:

https://wurzel-frau.de/

Exklusive Kongressrabatte

Schreibe einen Kommentar

4 Kommentare

  • Ingrid Niklaus

    Algen zu essen ist spannend. Ich liebe den Geschmack, wußte bisher aber nicht, wie sie zubereitet und geerntet werden. Danke für die Infos.

  • Sabine

    Vielen herzlichen Dank für diesen wertvollen Beitrag, das ist ein geballtes Informationspaket.

    Ich erinnere mich an vor ca 25 Jahren, da durften Algen im Naturkostladen nur als Badezusatz – nicht zum Verzehr! – angeboten werden.

    Die hohen Preise haben sie nun wieder aus den Regalen der Bioläden verschwinden lassen, so dass ich sie bestellen muss.

  • Christin Lange

    Christin
    Lieben Dank für die vielen Infos, sehr praxisnah!-
    Richtig interessant wird es, wenn man auf die Webseite von Frau Delias geht.
    Hier findet man einen umfangreichen Schatz von praktischen Tipps.

  • Irmi

    Liebe Andrea,

    ganz lieben Dank für dieses sehr informative Video. Auch die Mineralstoffübersicht fand ich großartig. Das spart uns viel Zeit und Mühe.
    Leider schmecken mir Algen überhaupt nicht, dabei wären sie aus gesundheitlichen Gründen so wichtig für mich. Ich habe bisher nur Chlorella und Dulse bei mir zuhause und muss mich immer zwingen, diese einzunehmen. Mit der atlantischen Dulse komme ich einigermaßen zurecht. Bei der Chlorella bin ich vom Pulver inzwischen bei Presslingen gelandet – schnell runterschlucken, erledigt. 🙂 Aber das ist ja Verschwendung wertvoller Inhaltsstoffe, wie ich von dir heute erfahren habe. Sehr wertvoll fand ich den Hinweis bzgl. der möglichen Einlagerung der Presslinge in den Darmtaschen. Auweia.
    Hast du noch weitere Ideen, wie jemand, der Algen so gar nicht mag, sich schrittweise zum Algenfreund entwickeln kann?
    Lässt sich der (oft fischige) Eigengeschmack irgendwie neutralisieren?

    Ganz liebe Grüße und alles Glück der Welt für dich und deinen „Wurzel-Mann“
    Irmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Rohkost leicht gemacht-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

Unsere Partner

Das Rohkost leicht gemacht - Festival wird unterstützt von großartigen Partnern.
Hier findet ihr unter anderem praktische Helfer für die Rohkost-Küche und Basics für eure Zubereitungen, hochwertige Nahrungsergänzungen und Nährstoffe und vieles mehr.

Hier geht es zu unserer Partnerseite: